Neubau

NEUBAU

Der Bau eines neues Instruments setzt bei uns auch nach vielen Berufsjahren eine unbändige Energie frei: von der Gestaltung der Formen, dem Einfühlen in die Besonderheiten des gewählten Modells und des vorliegenden Holzes, über die Konstruktion der Wölbung, der inneren Architektur, bis hin zur Grundierung und dem Lack, die dem Instrument erst das Leuchten und die Farbkraft geben...

So sind in den letzten 25 Jahren über siebzig neue Meistergeigen, -bratschen und -celli entstanden, die von professionellen Musikern und anspruchsvollen Amateuren im In- und Ausland gespielt werden.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige der bisher gebauten Instrumente vorstellen:


.

GEIGEN

Unsere neugebauten Geigen sind meistens beeinflusst von alten Vorbildern: Bei unseren Nachbauten geht es uns nicht um die Herstellung einer Replika, sondern es interessiert uns vielmehr die innere Architektur, die Wölbung und Statik eines klassischen Modells. Ein neues klangliches Meisterwerk kann jedoch nur gelingen, wenn man in einer Synthese aus altem Modell und eigener Erfahrung etwas Neues schafft, das sowohl dem Modell als auch dem gewählten Holz Genüge leistet.


BRATSCHEN

Was macht eine gute Bratsche aus?

...es ist schon interessant: bei der Bratsche ist nicht vieles definiert. Weder für die Hauptabmessungen noch für die anvisierten Klangideale gibt es klare Standards. Der Grund liegt darin, dass die Bratschen ursprünglich sowohl für die Tenor- als auch die Altstimme des vierstimmigen Satzes eingesetzt wurden - denn erst mit dem Aufkommen der umsponnenen Saiten gegen Ende des 17. Jahrhunderts konnten die Geigen Altstimmen zufriedenstellend spielen. 

Dieses Miteinander von kleinen und großen, hell und dunkel klingenden Instrumenten macht den Geigenbauer zunächst einmal wahnsinnig, andererseits ist es aber höchst interessant. Und ich muss zugeben, dass ich als Geiger die Bratsche eigentlich erst richtig verstanden habe, als im Streichquartett meiner Frau die Bratscherin ausfiel und ich für ein Jahr einspringen musste.

Es gibt so viele Melodien, die eindeutig "bratschig" sind, und ich genieße es seither, Bratschen mithilfe einer kleiner Notensammlung  einzustellen...

Wer mehr zur Bratschenchallenge wissen möchte, lese hier weiter: →Obialto projekt


_______________________________

 

Geschäftszeiten 

business hours:

 

Während des Corona-Lockdowns

ist die WERKSTATT weiterhin in

Betrieb, weitere Infos →HIER.

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren. 


During the Corona-lockdown our

WORKSHOP keeps on running, you´ll find

more information →here.

Please give us a call for an appointment.


_________________________________

 

Mitglied in: 

member of:

VDG

Verband Deutscher

Geigenbauer und

Bogenmacher e.V.

Violin Society

    of America