...more wood

more wood...


Zugegeben: wir Geigenbauer sind verrückt nach Holz.

Aber das muss auch so sein, denn gutes Holz ist die Grundlage für gutes Schwingen und einen guten Klang.

Gutes Holz erkennt man zum einen an festen Parametern wie geringer Dichte und hoher Schallleitung, andererseits lernt man mit den Jahren der Erfahrung immer weitere Fragen, die man an das Holzstück stellen kann: Wie hart fühlt sich die Oberfläche an? Wie lange klingt das Holzstück nach dem Anklopfen nach? Wie wurde der Schnitt aus dem Baumstamm ausgeführt?

Für die Fichte hat sich für uns bewährt, ganze Stämme in den Alpen zu kaufen um selber den Fällzeitpunkt, das Spalten und Aufsägen sowie die Reifung kontrollieren zu können.

Fällzeitpunkt?   ...ja, aber...

Ja. Die alten Forstregeln des 17. und 18. Jahrhunderts schreiben vor, dass Tonholz nur zur Wintersonnenwende, und nur bei abnehmendem Mond geschlagen werden darf. Wir richten uns danach, auch wenn es noch keine wissenschaftlichen Doppelblindstudien zu diesem Thema gibt...

...Inzwischen haben wir Fichten von verschiedenen Stellen in Bayern, in Vorarlberg und aus Südtirol in unserem immer weiter wachsenden Holzlager.

Auf den Bildern ist unsere Fällaktion im Dezember 1989 zu sehen  - das ist unser bester Baum. *

Er erfreut uns und unsere Kunden mit seinem gleichmäßigen Wuchs und seinem hervorragenden Klang, sodass wir ihn in den letzten 10 Jahren ohne Ausnahme für unsere Decken verwenden.

* Die Fällaktion 1989 erfolgte zusammen mit meinem Freund und Kollegen Felix Schleiermacher, von dem auch die 3 oberen Fotos aus den Alpen stammen...

_____________________________

 

Adresse

address

 

Bahrenfelder Str. 15

22765 Hamburg - Altona

 

tel. 040 - 391277

_____________________________

 

Geschäftszeiten 

business hours:

 

Mo - Fr. 14 - 18:00

Sa: nach Absprache

Sat: by appointment

_________________________________

 

Mitglied in: 

member of:

VDG

Violin Society

    of America